Neulich ging’s um das Gewerbegebiet „Hinterm Vorderberg“ und

in der Gemeindevertretung gingen die Wogen wieder mal hoch. Und das zu Recht. Oder was meinen Sie dazu, dass an der südlichen Gemarkungsgrenze zu Dieburg direkt neben dem ELLI-Center und einem Supermarkt in einem Jahr noch weitere drei Supermärkte stehen sollen. Brauchen wir einen Vollsortimenter, einen Discounter und einen Drogeriemarkt dort am Rand der Gemeinde auf der „grünen Wiese“? Ich meine: Nein. Diese Planung ist so überflüssig wie ein Kropf. Aber wenn eine Erbengemeinschaft und die Gemeinde selbst meinen, dort Ackerland in Bauland umwidmen zu können und zu „versilbern“, bleibt die planerische Vernunft wohl auf der Strecke. Wird’s am Ende eine Geisterstadt, wenn sich die Gewinnerwartungen des Investors nicht erfüllen? Auf alle Fälle wird’s kritisch, denn eine für die Entwicklung der Gesamtgemeinde förderliche Maßnahme scheint es nicht zu werden. Vielleicht wird das Ortszentrum dann noch mehr veröden? Wünschen und hoffen wollen wir das nicht. (GBD)

2 Kommentare zu „Neulich ging’s um das Gewerbegebiet „Hinterm Vorderberg“ und“

  1. Der Beitrag spricht mir aus der Seele. Ich würde gerne mal wissen, wieviele Bürger der Gemeinde Münster wirklich für dieses Bauprojekt sind. Haben wir hier doch wirklich die große Auswahl unter allen möglichen Märkten in der näheren Umgebung.Man

  2. Nachdem der Investor nun ein kleineres Stück Gelände zu einem geringeren Preis kaufen will, ist kein Konzept für das verbleibende Gelände das Gewerbegebietes vorhanden. In Richtung Dieburg schaut die Mehrheitsfraktion wohl kaum über den Tellerrand.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s